top of page
  • AutorenbildSeelenseglerin Andrea

Ich erwarte immer MEHR

Du kennst das bestimmt und hast diesen Satz schon öfter gehört: „Erwarte dir lieber nicht zu viel, sonst wirst du am Ende noch enttäuscht.“ Stimmt das überhaupt? Ist das ein guter Rat?


Ich gebe dir ein Beispiel: Nehmen wir an, du planst eine Gartenparty. Du stellst dir alles wunderbar vor und malst dir deine Party in den schönsten Farben aus. Darfst du das? Macht das überhaupt Sinn? Denn was ist, wenn nicht alles genau so eintrifft, wie du es dir vorstellst?


Was, wenn es zu regnen beginnt?

Was, wenn eines deiner Kinder krank wird?

Oder das Catering schiefgeht? Und, und, und...


So vieles könnte geschehen, nicht wahr? Vor lauter Sorgen um Dinge, die eventuell passieren könnten, traust du dich gar nicht, in die volle Vorfreude für deine schöne Party zu kommen. Du verwehrst dir diese bekanntlich schönste Freude. Auf einmal verbindest du mit der Feier negative Gedanken und Emotionen. Du legst einen Grauschleier über die fröhlich bunte Veranstaltung, nur damit du am Ende nicht enttäuscht werden könntest? Und damit du – sollte es dann wirklich zu regnen beginnen – sagen kannst: „Ha! Hab‘ ich es nicht gesagt? Ich wusste doch, dass es regnen würde!“


Ich möchte dir gerne eine wichtige Erkenntnis mitteilen: Wir manifestieren immer. Wirklich immer! Dabei ist es völlig egal, ob positiv oder negativ. Also wenn du dir schon Gedanken über deine Party machst, warum dann nicht positive? Warum erwartest du nicht das Beste? Warum stellst du dir nicht die beste Gartenparty aller Zeiten vor? Die Sonne scheint, die Gäste sind glücklich und genießen die gute Stimmung und das köstliche Essen. Am Abend tanzen alle ausgelassen im Schein bunter Lichterketten. Du fühlst dich erfüllt und dankbar, dass du so eine großartige Party auf die Beine gestellt hast. Verbinde dich mit diesem wundervollen, positiven Gefühl, wenn du an deine Party denkst.





Du denkst, das sei völlig naiv? Alles nur Träumerei? Aber warum? Du kannst doch positiv denken, oder? Und eine unvergessliche Party organisieren, das kannst du auch. Bereite dich einfach bewusst auf einige Eventualitäten vor.


Es beginnt zu regnen? – Kein Problem, du hast ein Partyzelt gemietet.

Eins der Kinder wird krank? – Kein Problem, Oma/Kindermädchen sind in Bereitschaft.

Das Catering geht schief? – Kein Problem, dein Mann schmeißt den Grill an.


Und wenn doch etwas Unvorhergesehenes eintreten sollte, dann nimm die Situation an, analysiere sie, finde eine Lösung und setzte sie um. Wenn dir selbst keine Lösung einfällt, dann bitte um Hilfe. Vertraue darauf: Es gibt immer eine Lösung. Und noch ein Tipp von mir: Betrachte alles immer mit einer Prise Humor. Das ändert deinen Blickwinkel und jedes Problem wirkt auf einmal gar nicht mehr so groß, wenn du einfach darüber lachen kannst.


Sich die Zukunft in den schönsten, buntesten Farben vorzustellen, braucht Mut und Vertrauen. In das Leben. In dich selbst. Und es braucht Eigenverantwortung. Denn niemand kann deine Gedanken lesen.


Niemand kann sehen, wie du dir deine Zukunft vorstellst.

Das kannst nur DU.




Daher er-WARTE nicht, bis jemand auf dich zukommt und zu dir sagt: „Hey, das ist aber eine tolle Vision, die du da hast. Soll ich sie für dich umsetzen?“ Das wird nicht passieren!


DU bist die Schöpferin deines Lebens.

DU hältst das Steuer in deinen Händen und bestimmst den Kurs.

DU entscheidest, wie du die Segel setzt.


Sollte der Wind auffrischen und heftiger wehen, dann nutze ihn für dich. Er ist niemals gegen dich. Nutze ihn und kreuze auf, damit du schneller an dein Ziel kommst. Und sollte der Wind dir direkt ins Gesicht blasen und so stürmisch sein, dass er dich fast umhaut, dann stell dich ihm. Wenn du dich direkt in den Wind stellst, spürst du ihn kaum. Sobald der Sturm vorbeigezogen ist, wirst du dieses unglaubliche Gefühl spüren, dass du ihn überstanden hast. Du bist stolz auf dich. Du weißt, dass du dir vertrauen und dass du alles schaffen kannst! Voller Selbstbewusstsein blickst du in dein Spiegelbild, das dir aus der ruhigen, glatten See entgegenlächelt.



Also: Wenn du das nächste Mal den Satz hörst: „Erwarte dir lieber nicht zu viel!“ – ersetze ihn für dich einfach durch diesen Satz:


„Ich erwarte immer mehr!“


Alles Liebe,

deine Seelenseglerin Andrea


PS: Wenn du Hilfe beim Manifestieren brauchst, melde dich gerne bei mir!






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page